Brust OP? Aber sicher! Plastische Chirurgen lancieren Infofilm über aktuelle Standards bei Brust OPs

13.03.2012

Für die Ärzte und Ärztinnen der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie (ÖGPÄRC) sind Patientensicherheit und Aufklärung zentrale Anliegen. Mit dem neuen Film über den Einsatz von Silikonimplantaten bei Brustwiederherstellung und Brustvergrößerung, der in Kooperation mit vielgesundheit.at entstanden ist, wird Patienten nun ein weiterer Service geboten. Vertiefende Infos zum Thema Brust OPs gibt es im MedChat mit Prim. Dr. Thomas Hintringer auf www.vielgesundheit.at am 15. März von 12.00 bis 13.00 Uhr.

Was passiert bei der Brustwiederherstellung bzw. -vergrößerung? Was kennzeichnet ein qualitativ hochwertiges Silikonimplantat? Was ist beim Aufklärungsgespräch wichtig?
Wer diese und andere Fragen rund um die Themen Brustvergrößerung und Brustwiederherstellung, zum Beispiel nach Brustkrebs, hat, erhält nun im neuen Infofilm der ÖGPÄRC klare Antworten.

Seriöser Aufklärungsfilm
Prim. Dr. Thomas Hintringer, Präsident der ÖGPÄRC und Leiter der Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz zum Film: “Das Wohl unserer Patienten ist uns überaus wichtig, weshalb wir zusätzlich zu unserer Arbeit eine Vielzahl von größeren und kleineren Serviceprojekten betreiben. Wir sehen den Film als eines dieser Projekte, da seriöse Aufklärung über die Eingriffe, die wir vornehmen, unerlässlich ist. Mit dem neuen Film wird für den Patienten anschaulich dargelegt, wie eine Brustwiederherstellung bzw. -vergrößerung abläuft und welche Punkte unbedingt beachtet werden müssen.“ Folgerichtig demonstriert der Film wie der Eingriff von statten geht, zeigt die Wichtigkeit des ärztlichen Aufklärungsgesprächs auf, beschreibt, was Qualität bei Silikonimplantaten bedeutet und weshalb das Implantatregister wesentlich ist. Sie können den Film auf www.vielgesund.at ansehen.

Mehr Infos im MedChat
Da auch der detaillierteste Film den direkten Kontakt zum Arzt bzw. zur Ärztin nicht ersetzen kann, gibt es für Interessierte am 15. März 2012 einen besonderen Service: im Rahmen des Filmlaunches ist Prim. Hintringer im MedChat von vielgesundheit.at zu Gast. Interessierte haben von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr die Gelegenheit auf www.vielgesundheit.at/medchat mit dem Experten zu chatten und ihre Fragen an ihn zurichten. Einfach auf vielgesundheit.at einsteigen und es kann losgehen!

 

Die ÖGPÄRC
Die Österreichische Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie (ÖGPÄRC) ist die standespolitische Vertretung der Fachärzte für Plastische Chirurgie in Österreich. Alle ordentlichen Mitglieder der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie haben eine spezielle sechsjährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und sind daher seriöse Ansprechpartner auf dem Gebiet der plastischen Chirurgie.

Presserückfragen
Fischill PR

Kochgasse 4, 1080 Wien,
Tel. 01/408 68 24-11, Fax. 01/408 68 24-14,
office@fischill.at, www.fischill.at